Eigene Radiosendung gefällig Eigene Radiosendung gefällig Eigene Radiosendung gefällig
Das freie Radio im Ennstal

Alle News


2.03.2020 12:06 von HILDE UNTERBERGER

Zweitwohnsitze in Tourismusgemeinden - Vortrag und Diskussion mit Raumplanerin Gerlind Weber

im Veranstaltungszentrum Ramsau - Mitschnitt auf FREEQUENNS

"DAS KLIMASCHONENDSTE HAUS IST DAS NIE GEBAUTE HAUS!" (Professorin Gerlind Weber im VAZ Ramsau am 11. Feb. 2020)


In manchen - meist aufgrund ihrer Lage und der pittoresken Landschaft privilegierten - Gemeinden wird viel Raum/Grund durch Zweit-(Ferien-)wohnsitze verbraucht, die jedoch oft nur zu einem Drittel oder Viertel des Jahres genützt werden. Dennoch muss die Infrastruktur dafür geschaffen werden. Was hat das für die dzt. Bevölkerung dieser Orte und für die Nachfolgegenerationen, für  Landwirtschaft, Artenvielfalt (z. B. seit 2000: 70 % weniger Wirbeltierte, 75 % weniger Insekten, auch die Pflanzenwelt verarmt...) und das Klima für Folgen?

Ein neu formulierte kategorischer Imperativ (Immanuel Kant, 1875 formuliert) könnte heute wie folgt formuliert werden: Wie müssen wir heute leben, damit nachfolgende Generationen in ihren Lebenschancen nicht beeinträchtigt werden?


Kürzlich war im VAZ (Veranstaltungszentrum) Ramsau die Raumplanerin und ehem. BOKU-Professorin Gerlind Weber zu Gast und sprach zum Thema "Landschaftsfraß ohne Ende? Nein, Danke - Warum und wie ist eine Tourismusgemeinde vor baulicher Übernutzung zu schützen?". Sie führte aus, dass die meisten Gemeinden dzt. zuviel Bauland gewidmet hätten, zudem seien ca.  30 % des gewidmeten Baulands ungenutzt. Das begünstige den Landschaftsfraß, da unter diesen Voraussetzungen eine geordnete Siedlungsentwicklung nicht gesteuert werden könne.

Etwa 450 BesucherInnen waren der Einladung der Wochenzeitung "Der Ennstaler" und des Bürgerforums Kleinregion Schladming (Kontakt: lebenswerteregion@gmx.at )gefolgt und folgten den Ausführungen der Raumplanerin und ehem. Professorin an der BOKU (Universität für Bodenkultur) Wien zum Thema Zweitwohnsitze in Tourismusgebieten sowie über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Verantwortlichen (Gemeinderäte) und viele damit zusammenhängende Fragen und Problematiken.)

In der Sendung "Infopoint" am 18. 2. (9 und 13 Uhr) gab es Ausschnitte daraus zu hören - hier zum Nachhören:

Den gesamten Mitschnitt des Vortrags sendet Radio FREEQUENNS am Donnerstag, 27. 2., um 11 Uhr in der Sendung "In der Mitte am Rand" (Wh. am SO, 8. 3., 15 Uhr)



Den Mitschnitt der Publikumsdiskussion hören Sie am Donnerstag, 5. 3., um 11 Uhr und die Wh. am SO, 15. 3., 15 Uhr.
Hier zum jederzeitigen Nachhören:






 

 

 

JETZT AUF RADIO FREEQUENNS

Ab 13:00 Uhr
mit: Jackie Rehak und Thomas Hein und Hilde Unterberger
FACEBOOK
MIT UNTERSTÜTZUNG VON



 
KOOPERATIONEN MIT