Eigene Radiosendung gefällig Eigene Radiosendung gefällig Eigene Radiosendung gefällig
Das freie Radio im Ennstal

Alle News


7.08.2019 12:27 von HILDE UNTERBERGER

DO, 8. 8., 10 Uhr Freequenns Literatouren mit neuen Büchern!!!

(Wiederholung der Sendung am MI, 14.8., 22 Uhr)

Wenn Sie in diesen Sommertagen Lesestoff brauchen - wir können dienen... wir, das ist die Literaturredaktion von Radio FREEQUENNS, die wieder für Sie gelesen und ein paar Büchertipps für Sie vorbereitet hat:

Eine berührende Familiensaga aus dem Baskenland hat der baskische Autor Fernando Aramburu mit "Patria" abgeliefert. Der Roman oszilliert um die Begriffe Heimat und Vaterland und auch darum, was fanatisierte Menschen, Nationalisten und die Politik daraus machen. Letztlich sind wir alle Opfer, hat der Autor einmal sinngemäß in einem Interview gesagt - und das wird klar, wenn man diesen 700 Seiten starken und wirklich fesselnden Roman liest: Zwei befreundete Familien in einem baskischen Dorf können dem ETA-Terror nicht entkommen, in der einen Familie gibt es das Opfer oder besser die Opfer (weil die ganze Familie mitleidet), in der anderen den (vermeintlichen) Täter... was das mit diesen Menschen und dem Dorf macht, wird anschaulich und sensibel geschildert... (vorgestellt von Hilde Unterberger)

"Das Buch vom Süden" von Andre Heller - eine Liebeserklärung an den Süden, der erste Roman des vielseitigen Multimedia- und Aktionskünstlers. Im Mittelpunkt steht der "fleißige Taugenichts" Julian Passauer, der in einem Seitentrakt des Schlosses Schönbrunn aufwächst... (Vorgestellt von Helene Fuchs)

"Jeder Tag ist Muttertag" ist der Debütroman (1985) der irischstämmigen britischen Autorin Hilary Mantel, die darin das Leben zweier zurück gezogener Frauen, Mutter und Tochter, schildert. Die Tochter ist offenbar geistig zurück geblieben und wird von der Mutter betreut, die damit jedoch überfordert ist. Hilfe des Sozialamtes lehnt sie ab bzw. versucht, die Betreuer, die zur Unterstützung geschickt werden, immer wieder abzuwimmeln. Die eine Sozialarbeiterin hat ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann, der - wie sich später heraus stellt - die Familie auch kennt. Schließlich passieren zwei Morde, die jedoch unerkannt und ungeahndet bleiben... Ein Geschichte über das Anderssein, über Menschen am Rande der Gesellschaft, über Leidenschaften, die nicht ausgelebt werden, über Einsamkeit und Facetten des Lebens, die dem nächsten Umfeld oft verborgen bleiben. (Vorgestellt von Hilde Unterberger)



 

 

 

JETZT AUF RADIO FREEQUENNS
Musikprogramm

Ab 09:00 Uhr
FACEBOOK
MIT UNTERSTÜTZUNG VON



 
KOOPERATIONEN MIT